Dienstag, 10. Januar 2017

[Rezension] Super Good Food - Glücksrezepte für mehr Power von Marcus Schall


Titel: Super Good Food - Glücksrezepte für mehr Power
Autor: Marcus Schall
Seiten: 160
Verlag: Südwest Verlag; Auflage: 2 (12. September 2016)

Jetzt kaufen: Gebunden, E-Book
Gerne: Rezepte, Superfoods
Sprache: Deutsch
Bewertung: 5 Sterne




Kurzbeschreibung

Exotische Superfoods wie Chiasamen, Gojibeeren oder Quinoa, aber auch die regionalen wie Leinsamen, Brokkoli oder Grünkohl sind Nahrungsmittel mit besonders hoch konzentrierten Nährstoffen – richtige Powerpakete also und die großen Helden der gesunden Ernährung! »SuperGoodFood« bietet viele leckere Rezepte auf Basis von frischen Lebensmitteln und Superfoods, alle alltagstauglich und leicht nachzukochen. Frische Smoothies, gesunde Snacks, leichte Salate oder abwechslungsreiche Hauptgerichte – Clean Eating at its best! Die »SuperGoodFood«-Küche liefert viel Energie für den Alltag, ist aber vor allem eines: wahnsinnig lecker und verblüffend einfach!

Über 60 alltagstaugliche Rezepte
Ideen für Veganer, Vegetarier & Flexitarier
Mit Küchen-Basics & Superfood-Hintergrundwissen

Meine Empfehlung


Der Autor "Marcus Schall" von Super Good Food erklärt direkt beim Vorwort dieses Buch zu einen "Crossover" und nicht zu einem weiteren langweiligen veganem Kochbuch. Natürlich gehen beim Thema "Gesund" auch die Meinungen von Experten auseinander, jeder sollte für sich entscheiden, auf wen er oder sie hört.
Hier werden die wesentlichsten und sinnvollsten Ansätze althergebrachter und aktueller Ernährungstrends vereint. Nicht strikt vegan, in vernünftigem Maß darf gerne Fisch und Fleisch konsumiert werden.

"Super Good Food" animiert uns dazu, ein bewussteres Leben und damit eine bewusstere Ernährung zu wählen. Ganz nach dem Motto: Eat better - feel better"!

Vielen ist es nicht bewusst oder nicht wichtig genug, in unserer hektischen, modernen Gesellschaft auf eine stressfreie Umgebung beim Kochen und vor allem bei er Nahrungsaufnahme zu achten. Leider betrachten die meisten Leute das Essen als Nebensache und befassen sich immer weniger oder gar nicht mit Themen wie:
  • Wo kommt meine Nahrung her?
  • Was esse ich da gerade eigentlich?
  • Macht meine Ernährungsart mich vielleicht krank?
Das sind einige Fragen mit denen ich mich auseinander setzte. Mir ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtig, daher lese ich aus Informationsgründen und als Gedankenanregung solche Bücher und berücksichtige die Informationen und probiere gerne neue Rezepte aus. Eines habe ich schon lange begriffen, beim Thema Ernährung lernt man nie aus. Ich wünschte jeder würde sich mehr damit auseinander setzten. Niemand muss erst krank werden, dick werden oder sich unwohl fühlen, um seine Nahrungsaufnahme zu hinterfragen. Seien wir doch ehrlich, selbst dann tuen viele Leute so, als läge es nicht an den ganzen Fertigprodukten, Junk Food, Süßigkeiten usw.

Überlegt doch mal und seid ehrlich zu euch selbst: Wisst ihr überhaupt was ihr essen sollt oder könnt?

Die Einführung in die Ernährungsphilosophie in diesem Buch steckt voller Informationen und beantwortet viele Fragen. Eins sollte nämlich jedem klar sein, Superfoods sind kein Wundermittel! Ich persönlich habe dazu lernen können und habe hier das ein oder andere beherzigen können.

An dieser Stelle sollte ich vielleicht dem ein oder anderen unter euch, die keine Ahnung haben wo von ich die ganze Zeit rede, einmal kurz erklären was Superfoods sind. Als exotische Superfoods werden z.B. Chiasamen, Gojibeeren oder Quinoa bezeichnet. Die regionalen Superfoods bei uns sind Leinsamen, Brokkoli oder Grünkohl, es handelt sich dabei um Nahrungsmittel mit besonders hoch konzentrierten Nährstoffen.

Über 60 alltagstaugliche Rezepte mit Ideen für Veganer, Vegetarier & Flexitarier.

Die Rezepte sind in Frühstück, Lunch, Dinner, Dessert, Drinks usw. unterteilt. Es ist für Jeden Geschmack etwas dabei, da die Rezepte auch sehr wandelbar sind und einige Lebensmittel ersetzt werden können. Die meisten Zutaten kann man in einem gut sortierten Lebensmittelladen (Supermarkt: REWE o.ä.), Asia Shop oder direkt übers Internet  einkaufen. Also lasst euch von der Zutatenliste nicht abschrecken, die sieht nur so exotisch aus. Fangt an und schon bald habt ihr alles zu Hause im Vorratsschrank. Es lohn sich wirklich etwas neues auszuprobieren.

Fazit - Bewertung: 5 Sterne

Die bisher ausprobierten Rezepte fand ich kinderleicht zu zubereiten und lecker. Ich versuche als nächstes das >BANANA NUT BREAD< , hört sich bis jetzt sehr lecker an. Mal sehen, ob mir das Brot gelingt, ich bin zumindest zuversichtlich. Von mir gibt es für diese gesunde Lektüre alle 5 Sterne.

Und ganz unter uns: Ich finde das Cover sieht schon so bunt und gesund aus, dass es mich damit schon fast überzeugt hat! =)

Autor

Marcus Schall, Jahrgang 1972, ist in Neuwied aufgewachsen und lebt in der Nähe von Hamburg. Ehemals im internationalen Vertriebsmanagement im Sportbereich tätig, ist er mittlerweile CEO (Clean Eating Officer) von SuperGoodFood (SGF), einer Informationsseite zu gesunder Ernährung, neuesten Food-Trends und deren Hintergründen. SGF veranstaltet regelmäßige Workshops und Seminare, unter anderem für Miele und Werder Sports in Bremen. Weiterhin betreut Marcus Schall Sportler und Teams, hinsichtlich leistungsorientierter, natürlicher Ernährung – unter anderem die Berliner Eisbären und diverse Motorsportteams. Als offizieller „ASICS Nutrition Expert“ ist er zudem für ASICS Deutschland tätig und schreibt regelmäßig Artikel für diverse Fachzeitschriften.

Daniela Gantner wurde 1977 in einer Kleinstadt in Brandenburg geboren und verbrachte ihre Kindheit und Jugend dort. Überzeugt von einer bewussten Ernährung bringt sie ihre kreativen Ideen in SGF ein und entwickelt gemeinsam mit Marcus Schall neue Rezepte.